Dafür dass Ihr Haar ausfällt und sich auf der Kleidung, auf dem Boden und im Abfluss sammelt, benötigen Sie im Regelfall keinen Test. Das sehen Sie selbst, wodurch ein Haarausfall-Test nicht das ist, was Sie tief in Ihren Gedanken beschäftigt. Vielmehr machen Sie sich Sorgen, dass Ihnen die Kahlköpfigkeit droht und das Ihr ehemals voller Haarwuchs bald nur noch eine Erinnerung an die Vergangenheit ist. Hier erfahren Sie, warum ein medizinischer Test bei Haarschwund sinnvoll ist und sogar davor bewahren kann, Ihr gesamtes Haar und damit verbunden Ihr Selbstbewusstsein zu verlieren.

Wie ein Haarausfall-Test funktioniert

Bei sichtbarem und anhaltenden Haarschwund wird nicht nur ein Haarverlust-Test empfohlen. Vielmehr stehen der Bluttest, die Haaranalyse und eine Untersuchung Ihrer Kopfhaut auf der Agenda. Geprüft werden Ihr Hormonspiegel, eventuell unerkannte Entzündungen und all die Dinge, die sich über Ihr Blutbild in Erfahrung bringen lassen. Bei androgentischer Alopezie können verschiedene Tests bei der Ursachenforschung helfen und bereit im Frühstadium aufzeigen, ob Sie aufgrund der Gene zur Kahlköpfigkeit neigen.

Es gibt nicht DEN einen und grundsätzlich angewandten Test bei Haarverlust. Ein medizinischer, vom Dermatologen durchgeführter Test bezieht sich immer auf verschiedene Methoden und damit auf ein breit gefächertes Spektrum in der Ermittlung der Gründe für Ihr Haarproblem.

Warum ein Test? Der Haarschwund ist doch offensichtlich!

Wenn Sie über einen Haarverlust-Test nachdenken, werden Sie sich in erster Linie fragen, was das Testing überhaupt bewirken soll. Dass Sie unter Haarausfall leiden ist Ihnen doch bekannt und ergibt sich allein aus der vermehrten Anzahl an Haare in der Bürste und dem Blick auf die Kopfhaut, die an einigen Arealen Ihres Kopfes unter dem dünnen Haar hervorschimmert.

Bei Tests die im Zusammenhang mit dem Verdacht auf erblichen oder anderweitig begünstigten Haarschwund durchgeführt werden, geht es nicht um eine Bestätigung der Tatsache, sondern um die Ergründung der Auslöser. Wenn Sie den Begriff im Internet eingeben, werden Sie zahlreiche Werbeanzeigen mit Hinweisen zu Selbsttests finden. Warum Sie von diesen Angeboten absehen und nicht an die Aussagen glauben sollten, erfahren Sie direkt im nächsten Absatz.

Selbsttests im Internet vs. Testing beim Dermatologen

Schauen Sie genau hin. Ein im Internet kostenlos angebotener Haarverlust-Test führt in 99,9 Prozent aller Fälle auf die Seiten und zu den Produkten der Hersteller für Haarwuchsmittel. Stellen Sie sich die Frage, wie die Beantwortung von pauschalen Fragen am Computer zu einer Diagnostik führen und Ihnen den Grund für den Haarschwund aufzeigen soll.

Allein durch die Einnahme der skeptischen Perspektive wird Ihnen bewusst, worum es in einem produktbezogenen Haarausfall-Test wirklich geht. Denn wenn Sie die Fragen beantworten, erhalten Sie eine Empfehlung für ein verkäufliches und meist sehr teures Mittel, mit dem Sie laut Hersteller Ihr Problem lösen und den Haarwuchs ankurbeln können. Anders ist es, wenn Sie sich beim Dermatologen testen lassen.

Hier wird Ihnen Blut und ein Hautabstrich vom Kopf entnommen, das einzelne Haar wird analysiert und im Labor getestet. An Sie gestellte Fragen sind persönlich und beziehen sich auf die Problematik, mit der Sie in die Praxis oder in die Haarklinik kommen.

Jegliche Form von Selbsttests können nie zum sicheren Ergebnis führen, da es keinen Spezialisten gibt, der den Test durchführt und die Ergebnisse auswertet. Vielmehr verleitet ein derartiger Haarverlust-Test zur Selbstdiagnose und führt dazu, dass die wirklichen Ursachen übersehen und nicht behandelt werden. Daher sind Selbsttests nicht nur unwirksam, sondern durchaus riskant und in keinem Fall zu empfehlen.

Professionelle Diagnostik als Grundlage erfolgreicher Haarverlustbehandlungen

Haarschwund ist ein Symptom und keine Ursache. Dementsprechend bleibt eine Behandlung meist ohne Erfolg, wenn sie sich ausschließlich auf die Symptome und nicht auf den Grund bezieht. Alle wirklich erfolgversprechenden Behandlungen von Haarschwund setzen voraus, dass Sie die Ursache der Problematik kennen und bei Behandlungsbedürftigkeit entsprechend (be)handeln. Es gibt zahlreiche Gründe, die Ihr Haar dünner werden und eine Glatze erzeugen können. Krankheiten oder die Einnahme von Medikamenten, Störungen im Hormonhaushalt oder genetische Ursachen verschwinden nicht durch eine äußerliche oder innerliche Symptombehandlung.

Ein Dermatologe ist der beste Ansprechpartner, wenn Sie einen aufschlussreichen Haarausfall-Test vornehmen und den Grund für Ihre Kahlköpfigkeit in Erfahrung bringen möchten. Auch vor einer gewünschten Eigenhaarverpflanzung muss ein professioneller Test erfolgen, da der Erfolg des minimalinvasiven Eingriffs nur mit Kenntnis zur Haarschwundursache möglich ist. Gleiches gilt auch, wenn Sie mit einer PRP oder Stammzellentherapie vorgehen und Ihren Haarwuchs stärken möchten.

Fazit | Finger weg von Selbsttests, die von Produktherstellern “kostenlos” angeboten werden

Sie möchten wieder volles Haar und volles Selbstbewusstsein haben. Es ist verständlich, dass von Haarschwund Betroffene zu jedem Strohhalm greifen und empfänglich für die werblichen Versprechen der Haarverlust-Test Anbieter im Internet sind. Dermatologen und Haartransplantations-Experten raten Ihnen dringend von diesen Tests ab und verweisen darauf, dass nur die professionelle Forschung nach der Ursache eine effektive Behandlung begünstigt.

Bei gratis Tests im Web geht es um den Verkauf von Produkten und die Sammlung von Daten. Wirkliche Hilfe brauchen Sie nicht erwarten, da Ihnen niemand ohne die Kenntnis zum Grund des Haarschwunds helfen und eine Behandlungsmöglichkeit empfehlen kann. Das Risiko, dass Sie den Haarausfall verschlimmern und dass eine Erkrankung oder Störung in Ihrem Hormonhaushalt unerkannt bleibt ist hoch. Dem gegenüber stehen die Tests, die Sie beim Dermatologen durchführen und ergebnisorientiert vornehmen lassen können. Ein fachkundiger Haarausfall-Test basiert nicht auf Worten, sondern auf verschiedenen Untersuchungen inklusive der Kopfhaut, Ihrer Haarstruktur und Ihrem Blut.

Letzteres liefert einen sicheren Aufschluss zu den Gründen, die Ihr Haar schütter werden und eine Glatze bilden lassen. Auch in der Haarklinik können Sie einen professionellen Haarverlust-Test vornehmen und anhand der dadurch gewonnenen Erkenntnisse eine Eigenhaarimplantation vornehmen lassen.

Dr. Balwi - kostenloser online Haarrechner von Experten

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Kostenlose Haaranalyse sichern!