Sie genießen das Leben in der City und können sich nicht vorstellen, ruhiger und in weniger Trubel zu leben. Doch seit einiger Zeit stellen Sie fest, dass Ihr Haar immer dünner wird und dass Sie auch deutlich mehr Haare als früher auf Ihrer Kleidung und den Fußböden finden.

Sie sind gesund, ernähren sich bewusst und haben auch sonst keinerlei Idee, wie es zum immer stärker werdenden Haarschwund kommt. Hier kann die Luftverschmutzung als Ursache für Haarausfall in Frage kommen und sollte nicht von der Hand gewiesen werden. Warum das so ist und was Sie tun können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum Feinpartikel und Luftverschmutzung als Ursache für Haarausfall in Frage kommen

Grundsätzlich sollten Sie wissen, dass sich Haarverlust nicht nur durch innere, sondern auch durch äußere Einflüsse einstellen kann. Luftverschmutzung ist eine Ursache für Haarverlust, denn die kleinsten Partikel und Feinstaub gelangen auf und über die Poren in Ihre Kopfhaut. Aber das kann doch nicht sein?

Das Haar schützt Sie doch und außerdem nehmen Sie tägliche Haarwäschen vor. Es ist ein Fakt, dass vor allem Städter von diffusem Haarausfall betroffen sind und früher unter Geheimratsecken und einer Tonsur leiden als die Bevölkerung auf dem Land. Sie setzen sich täglichen Feinpartikeln aus.

Im Straßenverkehr, im Büro und auch in Ihren eigenen vier Wänden ist es unvermeidbar, dass sich die kleinen und mit dem menschlichen Auge nicht sichtbaren Partikel auf Ihrer Haut – und damit auch auf der Kopfhaut ablagern.

Fernab der Tatsache, dass sich verschmutzte Luft nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirkt und Reaktionen im Körper hervorruft, hat der Haarschwund aufgrund von Feinpartikeln eine ganz einfache Ursache. Die Ablagerungen verschließen die Poren Ihrer Kopfhaut und sind so winzig klein, dass sie bis zu den Haarfollikeln vordringen und sich dort direkt auf das Wachstum auswirken.

Studien beweisen: Schlechte Luft beeinflusst die Haarwachstumsphasen

Für den Zusammenhang der Luftverschmutzung als Ursache bei Haarverlust gibt es wissenschaftliche Beweise. In einem Experiment wurden Haarfollikel bewusst den Substanzen ausgesetzt, mit denen Sie im Straßenverkehr und im Beruf täglich in Kontakt gelangen.

Vor allem der Schadstoff PM10 zeigte Wirkung und führte dazu, dass der Haarwuchs unterbrochen wurde und das Haar viel schneller in die Ruhephase gebracht wurde. Es ist offensichtlich, dass sich die Luftqualität auf Ihren Haarwuchs auswirkt und dass es gar nicht so selten ist, dass die Glatzenbildung im direkten Zusammenhang mit Ihrem Lebensumfeld und Ihrer Umwelt sowie mit Ihrem Beruf steht.

Je länger Sie sich in schlechter Luft (nicht nur entlang verkehrsreicher Straßen, sondern auch in klimatisierten Innenräumen) befinden, umso größer ist das Risiko von diffusem Haarschwund bis hin zur Kahlköpfigkeit.

Wie Umweltrückstände in die Haarfollikel gelangen

Kleinste Partikel schwirren unbemerkt durch die Luft und lagern sich auf Ihrer Kopfhaut ab. In Verbindung mit Schweiß und Talg bilden sie einen undurchdringlichen Film, der die Kopfhautporen verstopft und obendrein ein Milieu für die exorbitante Vermehrung von Bakterien schafft.

Die Rückstände der Industrialisierung gelangen direkt durch die Poren in Ihre Kopfhaut, wo sie sich auf das Wachstum Ihrer Haarfollikel auswirken. Trotz täglicher Haarwäschen können Sie das Risiko nicht ausschließen, da die Reinigung der Haare eine rein oberflächliche Maßnahme ist und – im Gegensatz zur Luftverschmutzung als Ursache für Haarverlust – nicht bis zu den Follikeln vordringt.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Ablagerung feinster Schmutzpartikel auf der Haaroberfläche. Stumpfes und brüchiges Haar muss nicht immer auf Pflegefehler oder eine Erkrankung hinweisen, sondern wird durch den täglichen Kontakt mit meist trockener und verschmutzter Luft begünstigt.

Ist luftverschmutzungsbedingter Haarschwund reversibel?

Grundsätzlich lassen sich die meisten Ursachen für Haarschwund aufhalten, so dass es nicht zur völligen Kahlköpfigkeit kommen muss. Allerdings wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schwierig bis unmöglich, der Luftverschmutzung als Ursache für Haarausfall zu entgehen und den Kontakt zu Kleinstpartikeln zu vermeiden.

Umso wichtiger ist es zu wissen, dass Sie bei Früherkennung und entsprechender Handlung durchaus für einen Stopp des Haarausfalls sorgen und verloren geglaubtes Haar im Wachstum fördern können. Mindern Sie den Kontakt mit Umweltrückständen, in dem Sie zum Beispiel weniger an viel befahrenen Straßen, dafür häufiger in der Natur spazieren.

Pflegen Sie Ihr Haar und die Kopfhaut mit milden und gut reinigenden Shampoos und ernähren sich besonders gesund und haarwuchsfördernd. Sollte alles nicht helfen oder ist Ihr Haarschwund bereits bis zur Glatze fortgeschritten, ist eine Haartransplantation die optimale Lösung für mehr Selbstbewusstsein durch einen dichten Haarwuchs.

Ob Haarverlust aufgrund schmutziger Luft reversibel ist hängt auch davon ab, ob Sie der Ursache entkommen können oder ob eine Luftveränderung aufgrund Ihres Wohnortes und Arbeitsplatzes ausgeschlossen ist. Fakt ist, dass ein Eigenhaarimplantat in einer renommierten Haarklinik gegen die Glatze hilft und mit 95 Prozent Erfolgsquote die sicherste Methode in der Behandlung von Haarschwund ist.

Fazit | Saubere Luft mindert Risiko für Haarausfall deutlich

Wenn die immer stärker werdende Luftverschmutzung als Ursache für den Haarverlust im Verdacht steht, sollte sich der Fokus auf saubere Luft doch positiv auf den Haarwuchs auswirken. So ist es wirklich, wie sich anhand der Studie über den Einfluss der Luft auf das Wachstum und die Kraft der Haarfollikel zeigt.

Ein Leben in ländlichen Regionen bringt Sie mit weniger Staub und Umweltrückständen in Kontakt, so dass es abseits der Metropolen deutlich seltener durch Luftverschmutzung als Ursache zu Haarausfall kommt. Auch innerstädtisch haben Sie Möglichkeiten, sich den Risiken von schmutziger Luft so gut es geht zu entziehen und einen Ausgleich in der Natur zu finden. Gegen die Kahlköpfigkeit ist der minimalinvasive Eingriff einer Haarimplantation die beste Methode, sollte sich Ihr Haarwuchs nicht erholen und selbstständig wachsen.

Dr. Balwi - kostenloser online Haarrechner von Experten

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Kostenlose Haaranalyse sichern!