Hilft Aloe Vera gegen Haarausfall und wenn ja, warum?

Aloe Vera gegen Haarausfall

Haarschwund kann Männer und Frauen gleichermaßen treffen. Im Anfangsstadium gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Haarverlust zu stoppen und neues Haarwachstum zu fördern. Aloe Vera kann gegen Haarausfall helfen, da die Wirkstoffe der Pflanze beruhigend und gleichzeitig anregend wirken. Sicherlich handelt es sich nicht um ein Wunderkraut, mit dem Sie verlorengegangene Haarwurzeln ersetzen können.

Doch die vitamin- und vitalstoffreiche Pflanze sorgt für eine intensive Ernährung der Haarfollikel und regt die Durchblutung Ihrer Kopfhaut an. Lassen Sie nicht zu, dass der Haarschwund Ihr Selbstbewusstsein dauerhaft mindert und Sie in eine schwere Depression führen kann.

Ob Aloe Vera bei Ihnen gegen Haarausfall hilft, hängt davon ab, welche Ursache der Problematik zugrunde liegt und in welchem Stadium Sie die Behandlung beginnen. Hier erfahren Sie, warum die Pflanze so wirkungsvoll ist und warum es sich lohnt, Aloe Vera auch nach einer erfolgten Haartransplantation anzuwenden und Ihrem Haarwachstum neue Energie zu verleihen.

Aloe Vera – die Kraft der Natur für einen gesunden Haarwuchs

Die Aloe Vera Pflanze gehört zu den Liliengewächsen, deren natürliche Vorkommen sich früher vor allem auf die arabische Halbinsel beschränkten. Im alten Ägypten entdeckte man die heilenden Kräfte der Pflanze und sah sie als wahren Jungbrunnen an.

Der Heilpflanze wird eine immunstärkende, antibakterielle und antimykotische Wirkung nachgesagt. Obendrein regt Aloe Vera die Durchblutung an und versorgt Ihre Haut mit Feuchtigkeit. Haarverlust durch Kopfhautpilz, durch Bakterien und durch einen schlechten pH-Wert aufgrund von Hauttrockenheit oder zu fettiger Haut ist keine Seltenheit.

Hier kann eine Behandlung mit Aloe Vera helfen und Ihre Kopfhaut ins Gleichgewicht bringen. Ihre Haarwurzeln werden bei regelmäßiger Anwendung mit wichtigen Vitaminen und Vitalstoffen versorgt, so dass sich geschwächtes Haar erholen und nachwachsen kann. Die gleichzeitig entzündungshemmende Wirkung der Pflanze führt dazu, dass gereizte Kopfhaut beruhigt und von Juckreiz befreit wird.

Wie anwenden? Aloe Vera bei Haarverlust richtig anwenden

Aloe Vera kann gegen Haarausfall innerlich und äußerlich verwendet werden. Um gezielt gegen das Symptom vorzugehen, sollten Sie sich für ein lokal aufzutragendes Gel oder eine Aloe Vera Haarmaske entscheiden. Die gleichzeitige innerliche Anwendung kann die Wirkung erhöhen und Ihr Immunsystem stärken.

Da es sich um ein natürliches Produkt handelt, können Sie Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen ausschließen. Wichtig ist dennoch, dass Sie bei stärkerem Haarschwund einen Dermatologen aufsuchen und die Ursache abklären lassen. Haarverlust ist keine Krankheit, sondern ein aus vielerlei Gründen auftretendes Symptom. Am häufigsten leiden Männer und Frauen aufgrund einer genetischen Veranlagung oder durch Mangelerscheinungen unter Haarschwund.

Bei genetischer Alopezie bleibt Aloe Vera wirkungslos, da der Haarausfall durch eine Überempfindlichkeit gegen DHT – das Umwandlungshormon des Testosterons – begünstigt wird. Fällt das Haar hingegen durch Reizungen auf der Kopfhaut, durch einen negativen pH-Wert oder in Folge einer Pilzinfektion aus, können Sie mit Aloe Vera in lokaler Anwendung gute Ergebnisse erzielen.

Die positiven Eigenschaften der Aloe Vera Pflanze im Bezug auf den Haarwuchs

Dichtes, gesund wachsendes Haar benötigt eine gesunde Wuchsumgebung. Das Milieu auf Ihrer Kopfhaut ist ein entscheidender Faktor, wenn es um Ihre Haardichte, die Haarstruktur und die Kraft der Haarwurzeln geht. Weder eine zu trockene, noch eine zu fettige Kopfhaut wirken sich positiv auf Ihr Haar aus.

Hauttrockenheit fördert Schuppen und mindert die Vitalstoffzufuhr zu den Follikeln. Bei fettiger Kopfhaut verstopfen die Poren und Ihre Haare ersticken förmlich, da sie mit zu wenig Sauerstoff genährt werden. Mit Aloe Vera regen Sie die Durchblutung an und legen damit den Grundstein für eine optimale Vital- und Sauerstoffzufuhr.

Durch die beruhigende, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung der Pflanze kann Haarschwund ganz verschiedener Ursache gestoppt und umgekehrt werden. Solange die Haarwurzeln in Ihrer Kopfhaut lebendig und vorhanden sind, kann Aloe Vera gegen Haarausfall helfen und für neues Haarwachstum sorgen.

Aloe Vera Gel nach der Haartransplantation

Haben Sie sich für eine Eigenhaarverpflanzung gegen irreversiblen Haarverlust entschieden, spielt die postoperative Pflege eine essenzielle Rolle für das Ergebnis. Dr. Balwi Aloe Vera Gel beruhigt die gereizte Kopfhaut und fördert den Heilungsprozess.

Das wohltuende Gel versorgt Ihre frisch verpflanzten Haarfollikel und die Haarwurzeln im Spenderbereich mit wichtigen Vitalstoffen. Gleichzeitig beruhigt es gereizte und juckende Kopfhaut, sodass Sie dem Drang zum Kratzen widerstehen können. Die angenehm kühlende Wirkung ist ein weiterer Vorteil des hochwirksamen Gels aus der Wunderpflanze Aloe Vera.

Bei regelmäßiger Anwendung nach der Haartransplantation versorgen Sie Ihre Kopfhaut mit viel Feuchtigkeit und den Vitaminen, die Ihr Haar nach dem minimalinvasiven Eingriff benötigt. Die Anwendung ist einfach und da das Gel mit einem angenehmen Duft begeistert, fühlen Sie sich bei jeder Anwendung frisch.

Fazit | Bei Haarausfall und nach einer Haartransplantation ist Aloe Vera wohltuend

Abschließend lässt sich über den Einsatz von Aloe Vera gegen Haarausfall nur Positives sagen. Auch wenn die Kräfte der Pflanze nicht gegen genetischen Haarschwund helfen, sind sie bei vielen Ursachen von Haarschwund hilfreich. Selbst nach einer Haarverpflanzung können Sie mit Aloe Vera dazu beitragen, dass die ersten postoperativen Tage ohne Kopfhautspannung, ohne Juckreiz und ohne das Risiko einer bakteriellen Infektion verlaufen.

Leiden Sie unter trockener Kopfhaut oder unter einer Porenverstopfung, regulieren Sie dieses Problem mit einer regelmäßigen inneren und äußeren Anwendung der pflanzlichen Wirkstoffe. Ihre Haarwurzeln werden optimal versorgt und Ihre Kopfhaut erholt sich, sodass das Thema Haarverlust nicht länger Sorge bereiten und Ängste vor der Kahlköpfigkeit schüren muss.

Die rein pflanzlichen und völlig natürlichen Wirkstoffe fördern in lokaler Anwendung Ihren Haarwuchs, während sie bei innerlicher Anwendung wie ein Jungbrunnen auf Ihren ganzen Körper wirken. Fühlt sich Ihre Haut gereizt an, ist Ihr Haar stumpf oder fällt es in letzter Zeit vermehrt aus? Dann kann Aloe Vera sehr wohltuend sein.

Kostenlose Haaranalyse von Dr. Balwi

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Jetzt starten