Auf dem Oberkopf schimmert bereits die Kopfhaut durch. Auch die Schläfen und Ihr Stirnhaaransatz sind betroffen. Oder leiden Sie unter einer Tonsur, die am Wirbel auf dem oberen Hinterkopf beginnt und sich langsam nach vorne ausbreitet?

Für derartige Haarwuchsstörungen gibt es mit der Reiztherapie einen neuen Behandlungsansatz. Das Verfahren steckt noch in den Kinderschuhen und wird sich durch weitere Forschung und zahlreiche Studien über kurz oder lang als sichere Methode zur Bekämpfung von kreisrundem Haarschwund etablieren.

Ob die Reiztherapie bei kreisrundem Haarausfall bei Ihnen Wirkung zeigt, hängt von verschiedenen Faktoren und von der Verträglichkeit der angewandten Reize ab. Hier erfahren Sie, wie die Methode funktioniert und wann mit der Reiztherapie gegen die Alopezie vorgegangen wird.

Hilft die Reiztherapie bei kreisrundem Haarausfall?

Verschiedene Studien belegen, dass die Reiztherapie bei kreisrundem Haarausfall helfen und neues Haar wachsen lassen kann. Wichtig ist dabei ein früher und vor dem Verlust der Haarfollikel stattfindender Behandlungsbeginn.

Denn auch die Stimulation der Nervenenden und die Ablenkung des Immunsystems können abgestorbene Follikel nicht neu bilden und demnach auf vollständiger Glatze kein Haar wachsen lassen. Die Wirkung des neuen Ansatzes beruft sich auf die künstliche Erzeugung einer Kontaktallergie.

Das bedeutet, dass Ihr Immunsystem auf den Wirkstoff DCP fokussiert und von Ihren Haarwurzeln abgelenkt wird. Eine allergische Reaktion auf der kahlen Stelle Ihrer Kopfhaut ist also explizit erwünscht und der grundlegende Indikator dafür, ob die Reiztherapie bei kreisrundem Haarschwund wirkt oder nicht.

Nicht in jedem Fall lässt sich eine Kontaktallergie erzeugen. Ob die Methode hilft, ist im Einzelfall zu klären und sollte eine Probe aufs Exempel nach sich ziehen.

Ursachen und Symptome – Diagnostik als Behandlungsgrundlage

Die Symptomatik bei kreisrundem Haarschwund ist eindeutig. Das Haar fällt explizit an einer Kopfstelle aus und bildet eine kreisrunde Glatze. Der Haarausfall schreitet weiter voran, wodurch sich die kahle Stelle vergrößert und schlussendlich zu einem vollständig kahlen Oberkopf mit Haarkranzbildung an den Seiten und am Hinterkopf führt.

Ihre Haut ist elfenbeinfarbig und lässt nicht das kleinste Härchen erkennen. Kreisrunder Haarausfall lässt sich leicht diagnostizieren. Eine Haaranalyse bestätigt die Vermutung des Sichtkontakts und eine Blutuntersuchung gibt Auskunft über die Ursachen.

Im Regelfall ist diese Form des Haarschwunds genetisch oder hormonell bedingt. Ist das bei Ihnen der Fall, könnte die Reiztherapie bei kreisrundem Haarverlust durchaus eine Möglichkeit sein.

Um Gegenreaktionen und Nebenwirkungen zu vermeiden, muss vor der ersten Behandlung eine umfassende Untersuchung zu möglichen Erkrankungen vorgenommen werden.

Die Reiztherapie – Eine Ablenkung des Immunsystems

Was ist die Reiztherapie und wie kann sie bei kreisrundem Haarverlust wirken? Bei dieser Methode handelt es sich um die Erzeugung einer Allergie, die auf Basis chemischer Substanzen direkt auf der Stelle des Haarschwunds erfolgt.

In vielen Fällen hat sich die Behandlungsmethode bewährt, doch eine offizielle Zulassung in Deutschland ist aktuell noch nicht in Sicht. Da es neben der gewünschten Kontaktallergie zu einer unkontrollierbaren Bildung von Ekzemen oder anderen Reaktionen kommen kann, ist die Behandlung trotz ihrer Wirksamkeit umstritten.

Im benachbarten Ausland darf die Reiztherapie bei kreisrundem Haarausfall angewandt werden. Das Prinzip des Verfahrens beruht auf einer künstlich geförderten Allergie, die alle Aufmerksamkeit des Immunsystems auf sich lenkt. Juckreiz, Schwellungen oder Rötungen sind eine normale Erscheinung bei Anwendung der Therapie.

Da die Methode auch die Lymphdrüsen anschwellen lassen kann, sollten Empfindlichkeiten oder Erkrankungen der Lymphen im Vorfeld ausgeschlossen werden.

Wie ergebnissicher ist die Behandlung?

Für die gewünschte Wirkung muss die chemische Behandlung der Kopfhaut mehrmals hintereinander im Abstand von einer Woche erfolgen. Die Auslösung des lokalen Reizes sorgt für eine Neuorientierung Ihres Immunsystems, das sich nach Herstellung der Kontaktallergie nicht mehr auf Ihre Haarwurzeln, sondern auf den lokalen Reiz konzentriert.

Solange die Behandlung stattfindet, kann sich das Haar erholen und neu wachsen. Allerdings kann es nach Absetzen des Wirkstoffs zu erneutem kreisrunden Haarschwund kommen. Die Reiztherapie bei kreisrundem Haarverlust wird in der Regel über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten vorgenommen.

In diesem Zeitraum ist Ihr Haar nachgewachsen und sollte sich stabilisiert haben. Dennoch kann es in Einzelfällen zu einem erneuten Haarproblem kommen. Denn Ihr Körper gewöhnt sich an die Reize und wenn sie nicht mehr erzeugt werden, könnte sich das Immunsystem erneut auf Ihr Haar konzentrieren und dort für eine Schädigung der Follikel sorgen.

Wenn eine erneute Attacke auf die Haarfollikel ausbleibt, ist die Reiztherapie eine sehr ergebnissichere Methode in der Bekämpfung von kreisrunder Alopezie. Anderenfalls ist eine Eigenhaartransplantation die Methode, mit der Sie für neuen Haarwuchs sorgen können.

Eine Beratung in der Haarklinik zeigt Ihnen die Chancen und Möglichkeiten, aber auch die Risiken und Begleiterscheinungen auf. Ebenso erfahren Sie vom Behandlungsteam, welche Alternativen in Ihrem Fall zum Ergebnis führen und neben der Reiztherapie in Erwägung gezogen werden können.

Fazit | Reiztherapie bei kreisrundem Haarverlust kann eine Problemlösung sein

Die neue Methode wird seit einigen Jahren angewandt und gehört zu den Verfahren, die bei kreisrunder Alopezie für einen Stopp des Haarschwunds sorgen. Da es sich um eine durch einen chemischen Wirkstoff erzeugte Kontaktallergie handelt, ist die Methode in der Medizin und Forschung umstritten.

Eine Behandlung in Deutschland ist nicht möglich, da das Verfahren hier nicht zugelassen ist. Wenn Sie die Reiztherapie bei kreisrundem Haarverlust versuchen möchten und darin eine Chance sehen, lohnt sich ein Blick auf eine renommierte Haarklinik in der Türkei.

Hier ist die Anwendung des Verfahrens legal und hat schon vielen Patienten zu neuem Haarwuchs verholfen. Eine ausführliche Beratung mit vorangehender Diagnostik wird direkt von den Spezialisten der Haarklinik vorgenommen. Wenn Sie gesund sind, steht der Reiztherapie als Ablenkungsmanöver für Ihr Immunsystem im Regelfall gar nichts entgegen.

Dr. Balwi - kostenloser online Haarrechner von Experten

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Kostenlose Haaranalyse sichern!