Welche Haartypen gibt es?

Haartypen

Glatthaarige Menschen wünschen sich Locken, während Menschen mit lockigem Haar von trendigen Glatthaarfrisuren träumen. Auf den Haartyp haben wir keinen Einfluss, da sich die Entwicklung des Haarwuchses bereits vor unserer Geburt entscheidet. Es gibt verschiedene Haartypen, deren Unterteilung auf Basis der Struktur und der Haardicke erfolgt. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Typ bestimmen und sich so für die optimale Haarpflege entscheiden können.

Ist der Haartyp im genetischen Code verankert?

Ob Ihr Haar dick oder dünn, lockig oder glatt ist, beruht auf Ihrer genetischen Veranlagung. Ebenso wie die Haarfarbe, die ebenfalls durch den Genpool Ihrer Eltern bestimmt wird, vererben sich auch die Haarstruktur und die Beschaffenheit. Selbst die Tatsache, wie lang Ihr Haar wächst, liegt nicht in Ihrer Macht.

Der genetische Code beinhaltet alle Informationen, die den Haarwuchs in seiner Farbe, in der Haardicke und in der Haarstruktur beeinflussen. So sehr Sie es sich wünschen: Ihren Haartyp können Sie ohne chemische Eingriffe nicht beeinflussen.

Um den Wunsch nach Locken, nach blondem oder dunklem Haar oder nach modischen Glatthaarfrisuren mit sattem Glanz hat sich eine große Industrie entwickelt. Haarkosmetika, Colourationen und Geräte, mit denen Sie den Haartyp temporär verändern können, gehören zu den am häufigsten verkauften Produkten.

Tipp: Für alle Typen von Haaren gibt es zahlreiche Frisuren und noch mehr Pflegeprodukte. Eine Veränderung durch chemische Einwirkungen schadet der Haarstruktur und sollte daher nicht dauerhaft in Frage kommen.

Die Unterteilung der Haartypen nach ihrer Optik

Optisch unterteilen sich die Haartypen in glattes und welliges, in lockiges und in krauses Haar. Glattes Haar weist keine sichtbare Welle auf und bleibt auch in Bewegung gerade. Bei welligem Haar verteilen sich leichte Krümmungen über den gesamten Kopf. Sichtbar werden leichte Wellen eher bei mittellangem bis langem Haar, während dieser Haartyp bei kurzen Frisuren glatt wirkt.

Sind Sie der lockige Typ, sind Ihre Haare spiralig oder korkenzieherartig geformt. Dabei ist die Struktur der Oberfläche ebenmäßig und strahlt einen satten Glanz aus. Krauses Haar ist eine Extremform von Locken, die S- oder Z-förmig und enorm eng angeordnet sind.

Die Haarstruktur erscheint stumpf und fühlt sich in den meisten Fällen drahtig an. Bei den wenigsten Menschen lässt sich der Haartyp eindeutig bestimmen. Das beruht darauf, dass der Übergang von glattem zu welligem Haar und von Locken zur Krause oftmals fließend verläuft.

Es gibt deutlich mehr Menschen mit untereinander vermischten Haartypen, als es Menschen gibt, deren Haartyp eindeutig bestimmbar ist. Glattes Haar mit Wellen oder welliges Haar mit sichtbaren Locken in einzelnen Bereichen sind keine Seltenheit. Es ist sogar möglich, dass Sie zum Beispiel der wellige Haartyp sind, obwohl Ihr Haar augenscheinlich glatt und überhaupt nicht gewellt ist.

Die Haartypenbestimmung anhand der Struktur

Neben den optischen, auf den ersten Blick ersichtlichen Merkmalen, wird das Haar in drei weitere Bereiche unterteilt. Welcher Haartyp sind Sie? Es gibt Menschen mit dünnem (feinem), mit normalem (mitteldickem) und mit dickem Haar.

Feines Haar hat einen kleinen Durchschnitt und fühlt sich sehr weich an. Normales Haar ist ebenfalls weich, hat aber einen deutlich größeren Durchschnitt als dünnes Haar. Dickes Haar erkennen Sie an einer optisch höheren Haardichte, die meistens von einer härteren, manchmal auch strohigen Struktur begleitet wird.

Die Haardicke und die Anzahl der Kopfhaare stehen nicht im Zusammenhang. Sie können sehr dünnes Haar und dennoch eine höhere Haardichte haben als ein Mensch, dessen Durchmesser des Einzelhaares annähend doppelt so groß wie bei Ihnen ist.

Dennoch wirkt feines Haar optisch dünner, während sehr dickes Haar robust und gegebenenfalls sogar rau aussieht. Der Mythos, dass lockiges Haar immer dick und robust ist, während glattes Haar dünn und anfällig für Haarausfall ist, lässt sich in der Praxis nicht belegen. Fernab der Optik fragen sich viele Menschen, welchen Einfluss die Haartypen auf die richtige Auswahl der Pflegeprodukte nimmt.

Welche Pflege für welchen Haartyp?

Ohne eine Kenntnis zu Ihrem Haartyp ist es praktisch unmöglich, die richtige Pflege zu wählen und Ihrem Haar den gewünschten Glanz und Schwung zu verleihen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Frisur. Nicht alle Frisuren passen optimal zu jedem Haartyp, wodurch Sie bereits vor einem Friseurbesuch wissen sollten, wie Ihr Haar beschaffen ist.

Bei feinem Haar eignen sich Produkte und Frisuren, die mehr Volumen erzeugen und die Ihr Haar satt glänzen lassen. Tragen Sie Locken, können Sie die Spannkraft des Haartyps erhöhen, in dem Sie Spezialprodukte für lockiges Haar verwenden.

Krauses Haar stellt beim Frisieren vor eine hohe Herausforderung. Doch Sie können das Haar bändigen, in dem Sie es richtig pflegen und selbst robustem Haar die gewünschte Weichheit und Geschmeidigkeit verleihen. Für alle Haartypen gibt es eine große Auswahl an Styling- und Pflegeprodukten, die Ihre Haarstruktur betonen und die speziell für Ihr Haar entwickelt wurden.

Fazit | Glatt, wellig oder lockig – warum die richtige Pflege für jeden Haartyp wichtig ist

Die Anwendung der falschen, für Ihren Haartyp ungeeigneten Pflege kann dazu führen, dass das Haar stumpf und ungesund aussieht. Obendrein wirkt sich die Verwendung der richtigen Pflegeprodukte auf die Frisierbarkeit aus. Während glattes und feines Haar verhältnismäßig pflegeleicht ist, stellt krauses Haar beim Frisieren vor einige Herausforderungen.

Mit den passenden Shampoos, Spülungen und Haarkuren für Ihren Haartyp können Sie selbst schwer frisierbares Haar bändigen und ihm die notwendige Pflege zuteil werden lassen. Die Struktur und Haardicke sind genetisch vordefiniert und daher nicht beeinflussbar.

Anstatt sich anderes Haar zu wünschen, sollten Sie sich damit beschäftigen, welche Frisuren und welche Pflege für Ihren Typ optimal sind. Alle Haartypen haben ihre Vorteile und lassen sich durch optimale Pflege bändigen.

Kostenlose Haaranalyse von Dr. Balwi

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Jetzt starten