Ihr von diffusem Haarschwund betroffenes Haar wird nun an den Ansätzen grau. Sie möchten zur Tönung greifen, doch fürchten Sie sich vor einem noch stärkeren Haarverlust. Dürfen Sie Ihre Haare tönen – trotz Haarausfall etwas gegen die grauen Ansätze unternehmen oder verschlimmbessern Sie das Problem?

Das ist eine wichtige Frage, ehe Sie zu einem Produkt mit Grauhaarabdeckung greifen. In diesem Artikel erfahren Sie, ob und wenn ja – welche Tönung Sie bei ausfallendem Haar verwenden können.Ehe Sie zur Grauhaarüberdeckung greifen, sollten Sie der Ursache des Haarverlusts auf den Grund gehen. Denn einige Ursachen schließen die Anwendung von Haartönungen aus.

Die Frage aller Fragen: Darf man die Haare tönen trotz Haarausfall?

Frauen wie Männer stellen sich die gleiche Frage. Darf ich meine Haare tönen, trotz Haarverlust für die Abdeckung der grauen Ansätze sorgen? Eine pauschale Antwort gibt es nicht, da Sie bei Haarschwund grundsätzlich auf Ursachenforschung gehen und bestenfalls einen Dermatologen aufsuchen sollten.

Prinzipiell können Sie, sofern Ihr Haar nicht als allergische Reaktion auf ein Färbemittel ausfällt, durchaus eine Tönung auftragen und Ihr Selbstbewusstsein durch die Bekämpfung grauer Haare stärken.Nutzen Sie natürliche Tönungen und achten darauf, dass das Produkt keinen Ammoniak enthält. Auch alternative Ersatzstoffe mit der gleichen aggressiven Wirkung sind keine Lösung, sondern würden Ihren Haarschwund verstärken.

Auch Amine sollten nicht zu den Bestandteilen des Tönungsmittels gehören. Dieser Inhaltsstoff steht nicht nur im Verdacht der Krebserregung, sondern wirkt sich auch negativ auf Ihre Kopfhaut aus und begünstigt Haarbruch.

Wenn Sie die Haare tönen und trotz Haarverlust nicht auf frische Farbe verzichten möchten, waschen Sie das Haar vor der Anwendung keinesfalls. Durch eine vorangehende Haarreinigung reagiert die Kopfhaut empfindlicher auf das Produkt, woraus deutlich stärkerer Haarschwund entstehen kann.

Ursachenforschung und selbstkritische Einschätzung

Finden Sie heraus, worauf der Haarausfall beruht. Ehe Sie sich zum Haare tönen trotz Haarausfall entscheiden, sollten Sie ganz genau wissen, ob der Haarschwund vielleicht mit der Anwendung einer Tönung oder Haarfarbe im Zusammenhang steht.

Ist das nicht der Fall und ist Ihre Kopfhaut nicht entzündet, können Sie mit größter Sorgfalt und dem Fokus auf ein reizarmes Produkt zu Haartönung greifen. Wichtig ist, dass Sie den Unterschied zwischen einer permanenten Haarfarbe und einer Tönung kennen.

Auf Färbungen im konventionellen Sinn sollten Sie bei Haarschwund generell verzichten. Eine natürliche Tönung ohne Reizstoffe kann dem gegenüber verwendet werden. Ihr Dermatologe wird eine Haaranalyse vornehmen, die Kopfhaut untersuchen und in Ihrem Blutbild nach dem Grund für den Haarverlust forschen.

Wenn Ihr Haar beispielsweise durch genetische Ursachen oder auf Basis von Mangelerscheinungen, einem hormonellen Ungleichgewicht oder der Einnahme von Medikamenten ausfällt, können Sie die Haare tönen und trotz Haarverlust für eine frische Ausstrahlung sorgen.

Liegt eine Pilzerkrankung oder eine Entzündung der Kopfhaut vor, sollten Sie sich zugunsten der Regeneration Ihrer Haare in Geduld üben und auf jegliche unnötige Behandlung verzichten. Dazu gehört auch die Tönung, die sich trotz akribischer Auswahl des Produkts negativ auf die Poren der Kopfhaut auswirken kann.

Tönungen auf natürlicher Basis – OHNE CHEMIE – sind meist erlaubt

Fernab der oben aufgeführten Ausschlusskriterien können Sie Ihre Haare tönen und trotz Haarausfall auf graue Ansätze verzichten. Färbungen mit Ammoniak und Aminen, mit zahlreichen Ihnen unbekannten Inhaltsstoffen und Zusätzen sollten hingegen nicht in die Auswahl und auf Ihren Kopf gelangen.

Schlimmstenfalls kann sich der bisher diffuse Haarausfall verstärken und die Kopfhaut durchschimmern lassen. Das lässt sich nicht mit einer Tönung verdecken, so dass Ihr Hauptaugenmerk der Erholung und Genesung Ihrer Haare gelten sollte. Oftmals werden Tönungen auf Henna-Basis empfohlen.

Henna steht leider im Verdacht, zu Haarbruch und einer Reizung Ihrer Kopfhaut zu führen. Auch wenn es sich um eine Tönung mit Pigmenten aus der Natur handelt, ist Henna zum Haare tönen trotz Haarverlust keine gute Wahl.

Am besten fragen Sie Ihren Dermatologen, auf welche Inhaltsstoffe Sie verzichten sollten und ob eine Tönung anhand der Diagnostik eher nicht ratsam ist. In den meisten Fällen werden Sie Produkte ohne chemische Ingredienzen verwenden dürfen, während man Ihnen von einer konventionellen Färbung auf chemischer Basis abrät.

Grauhaarabdeckung – ist das mit einer Tönung möglich?

In den meisten Fällen müssen Sie auf die Abdeckung grauer Haare nicht verzichten. Es gibt verschiedene Präparate zum Haare tönen, die trotz Haarausfall nicht generell problematisch sind.

Wichtig ist immer, dass Sie den Grund für Ihren Haarschwund kennen und bei vorliegenden Problemen mit der Kopfhaut in erster Linie auf die Behandlung der Ursache vertrauen. Bei Entzündungen oder Mykosen sollten Sie vorübergehend nicht tönen und abwarten, bis der Grund für den Haarschwund vollständig behandelt ist.

Nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen muss graues Haar nicht zwangsläufig auf den Alterungsprozess hinweisen. Wenn Sie unter dünnem Haar mit durchschimmernder Kopfhaut leiden, ist eine frische Kurzhaarfrisur im Regelfall die beste Entscheidung und diese sieht auch im trendigen Grau nicht alt aus.

Fazit | Haare tönen trotz Haarverlust – Diagnostik sollte vorangehen

In diesem Artikel haben Sie erfahren, dass Sie auf das Haare tönen trotz Haarausfall nicht verzichten müssen. Um zusätzliche Risiken auszuschließen, sollten Sie Haarschwund nicht auf die leichte Schulter nehmen und vor dem Griff zur Tönung die Haarverlustursache in Erfahrung bringen.Neben der Diagnostik vom Dermatologen können Sie sich in einer Haarklinik beraten lassen und Informationen zur Haartransplantation oder einer haarwuchsfördernden PRP Therapie einholen.

Das Behandlungsteam berät Sie mit Kernkompetenz und ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um Probleme mit Ihrer Haarstruktur und mit dem Haarwuchs geht. Ehe Sie nun Ihre Haare tönen und trotz Haarverlust keine grauen Ansätze in Kauf nehmen wollen, holen Sie sich fachkundigen Rat ein und schließen übereilte Handlungen aus.

Dr. Balwi - kostenloser online Haarrechner von Experten

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Kostenlose Haaranalyse sichern!