Ein voller Bart ist ein Symbol der Männlichkeit und trägt nachweislich zur maskulinen Ausstrahlung und dem darauf basierenden Selbstbewusstsein bei. Doch nicht jeder Mann ist von Natur aus mit einem dichten Bartwuchs gesegnet und darf sich darüber glücklich schätzen, dass er jeden Barttrend dank lückenlosem Haarwuchs im Gesicht mitmachen kann.

Wenn sich kreisrunder Haarausfall am Bart bemerkbar macht, kann dieser Umstand das Selbstbewusstsein einschränken und Männer unsicher machen. Hier erfahren Sie, wie es zu Alopecia barbae am Bart kommt und was Sie tun können, um eine volle Gesichtsbehaarung zu bekommen. In erster Linie sollten Sie der Ursache auf den Grund gehen und in Erfahrung bringen, warum Ihr Barthaar ungleichmäßig wächst.

Was ist die Alopecia barbae?

Kreisrunder Haarausfall am Bart zeigt sich in sichtbar kahlen Stellen, die an ganz unterschiedlichen mit Haar bewachsenen Stellen in Ihrem Gesicht auftreten können. Die meisten betroffenen Männer leiden unter mangelndem Bartwuchs am Übergang von den Koteletten zum Kinnbart. Aber auch an den Kinnseiten und im gesamten Bereich der Wangen kann Alopecia barbae am Bart auftreten. Grundsätzlich sollten Sie wissen, dass es sich bei kreisrundem Haarschwund am Bart nicht um eine Erkrankung, sondern meist um eine genetische Ursache handelt.

Dennoch sollten Sie den stellenweise spärlichen Bartwuchs nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor allem, wenn Ihr Bart früher dicht wuchs und sich im Laufe der letzten Wochen und Monate lichtet, bedarf es einer medizinischen Diagnostik. Alopecia barbae am Bart ist eine Form des Haarausfalls, der in Kombination mit Haarschwund am Oberkopf, aber auch solitär auftreten kann. Meist äußert sich diese Problematik in kahlen kreisrunden Stellen, aber auch diffuser Haarausfall am Bart ist keine Seltenheit.

Ursachen

Wenn kreisrunder Haarausfall am Bart vorliegt, handelt es sich in den meisten Fällen um eine Autoimmunerkrankung, deren Verlauf sich ähnlich dem Haarschwund auf dem Kopf zeigt. Meist ist der Haarschwund am Bart genetisch bedingt. Aber auch starker Stress und psychische Belastungen, sowie chemische Substanzen können zu einem dünner werdenden Bartwuchs mit sichtbar kahlen Stellen führen. Alle drei Gründe führen perspektivisch dazu, dass das Haarfollikel vollständig zerstört wird und letztendlich ausfällt.

An der Stelle, an denen Ihnen das Barthaar mit der Wurzel ausfiel, kann kein neues Haar nachwachsen. Je früher Sie auf Ursachenforschung gehen und den Hautarzt mit einer Sichtuntersuchung, sowie mit einem Blutbild beauftragen, umso größer sind die Chancen, dass sich Alopecia barbae am Bart heilen lässt. Lediglich bei genetisch bedingten Gründen ist eine Heilung im eigentlichen Sinne ausgeschlossen, da es sich hier nicht um eine Erkrankung, sondern um eine erblich bedingte Veranlagung handelt.

Symptome

Wie sich aus der Bezeichnung erschließt, zeigt sich kreisrunder Haarausfall am Bart in Form kahler Stellen, die meist in runder oder ovaler Form auftreten. Je nach Ursache kann es zu zusätzlichem Juckreiz oder einer Hautrötung der Areale kommen, die nicht von Barthaar bedeckt sind. In den meisten Fällen beginnt Alopecia barbae langsam und nimmt einen schleichenden Verlauf. Daher merken Sie die Problematik oftmals nicht im Anfangsstadium, sondern erst wenn sich größere kahle Areale zeigen und den sonst dichten Bart unterbrechen.

Fällt Ihr Haar am Bart in kreisrunder Form aus, kann diese Problematik sowohl solitär, wie auch in Kombination mit kreisrundem Haarschwund auf dem Kopf auftreten. Sollten Sie sowohl am Bart wie am Kopf unter kahlen Stellen leiden, kann auch eine Pilzerkrankung zugrunde liegen. In diesem Fall jucken die betroffenen Stellen stark. Das sichtbare Symptom sind kahle Stellen, die in den meisten Fällen rund oder oval sind. Seltener, aber nicht ausgeschlossen ist Haarschwund in diffuser Ausprägung, der überall an Ihrem Bart auftreten kann.

Behandlungsmöglichkeiten

Wirkliche Behandlungen in Form einer Medikation sind sehr begrenzt. In erster Linie geht es darum, der Ursache auf den Grund zu gehen und in Erfahrung zu bringen, warum kreisrunder Haarausfall am Bart für Sie zum Problem wird. Denn nur wenn die Ursache behandelt wird, haben Sie eine wirkliche Chance darauf, dass das Barthaar wieder wächst.

Die Problematik bei medikamentösen Behandlungen beruht darauf, dass die Wirkung bei Absetzen des Präparats nachlässt. Tragen Sie Ihren Bart kurz, können Sie sich bei Alopecia barbae am Bart für eine Haarpigmentierung entscheiden. Ihr Dermatologe wird Ihnen nach der Diagnose mitteilen, ob es sich um eine heilbare oder um eine irreversible Ursache – wie die genetische Veranlagung – handelt.

Barthaartransplantation

Perspektivisch sollten Sie bei Alopecia barbae am Bart überlegen, ob eine Eigenhaarverpflanzung für Sie in Frage kommt. Da es keine Heilung im eigentlichen Sinne gibt, ist der minimalinvasive Eingriff in einer renommierten Haarklinik die beste Methode gegen Haarschwund im Gesicht. Mit einem Eigenhaartransplantat kann kreisrunder Haarausfall am Bart schmerzlos und dauerhaft bekämpft werden.

Wichtig ist, dass Sie sich vorab von einem Dermatologen untersuchen ließen und der Ursache auf den Grund gegangen sind. Um ein Barthaarimplantat vorzunehmen, sollten ausreichend Barthaare im Spenderbereich verfügbar sein. Alle weiteren Informationen erhalten Sie, wenn Sie mit dem Ziel einer Beratung in die Haarklinik kommen und mehr über Ihre Chancen und die Möglichkeiten des schmerzfreien Eingriffs für Ihren vollen Bart erfahren.

Fazit | Mit Alopecia barbae am Bart muss man(n) nicht leben!

Männer mit einem lückenhaften Bartwuchs büßen ihr Selbstbewusstsein ein und neigen dazu, sich in Gesellschaft anderer Menschen unwohl zu führen. Das kann so weit gehen, dass Sie sich völlig zurückziehen und Ihre maskuline Ausstrahlung in Frage stellen. Die Folge sind psychischer Stress und Selbstzweifel, die den Haarschwund am Bart weiter verstärken. Auch wenn Sie von medikamentösen Behandlungen und von Haarwuchsmitteln absehen sollten, ist Alopecia barbae am Bart behandelbar.

Tritt kreisrunder Haarausfall am Bart bei Ihnen auf und schränkt Ihr Wohlbefinden ein, ist eine Haarverpflanzung die beste und langfristig sicherste Lösung. Lassen Sie sich ausführlich in einer renommierten Haarklinik beraten und erfahren, welche Vorteile Sie mit einem Eigenhaarimplantat im Gesicht erzielen. Sie können sich darauf verlassen, dass die kahlen Stellen am Bart nicht von Dauer sein müssen.

Dr. Balwi - kostenloser online Haarrechner von Experten

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Kostenlose Haaranalyse sichern!