Minoxidil bei Geheimratsecken

Minoxidil bei Geheimratsecken

Haarausfall ist ärgerlich und beeinflusst Ihr Selbstbewusstsein. Fällt Ihr Haar über den Schläfen aus und Geheimratsecken werden sichtbar, fühlen sich die meisten Betroffenen alt und ziehen sich aus dem gesellschaftlichen Leben zurück. Der Wunsch nach neuem Haarwuchs führt oftmals dazu, dass eine Behandlung mit Minoxidil gegen Geheimratsecken vorgenommen wird. Hilft das – und gibt es Nebenwirkungen? In diesem Beitrag erfahren Sie mehr!

Ursachen für die Bildung von Geheimratsecken

Ehe Sie über eine Behandlung nachdenken, sollten Sie den Grund des Haarverlusts abklären lassen. Hier hilft ein Dermatologe, der eine Haaranalyse und eine Blutuntersuchung vornimmt. In den meisten Fällen beruht die Bildung von Geheimratsecken auf genetischer Veranlagung oder auf einem Ungleichgewicht im Hormonhaushalt. Da das Haar in diesem Bereich dünner und weniger widerstandsfähig als auf dem Hinterkopf ist, wird es dünner und fällt letztendlich mit der Wurzel aus. Geheimratsecken betreffen Männer und Frauen gleichermaßen, auch wenn diese Form des Haarschwunds lange als rein männliches Problem galt.

Ein hoher Testosteronspiegel mit gleichzeitiger Überempfindlichkeit gegen den Umwandlungsstoff DHT führt dazu, dass der Bereich über Ihren Schläfen verkahlt und sich in Richtung des Hinterkopfes zurückzieht. In wenigen Fällen kommt es durch mechanische Beanspruchung zur Bildung von Ratswinkeln. Strenge Zöpfe oder ein straffer Dutt können die Haarwurzeln lockern und zu Geheimratsecken führen. Die Abklärung der Gründe ist für eine erfolgreiche Behandlung wichtig und gibt Auskunft darüber, ob es sich um reversiblen oder unumkehrbaren Haarverlust handelt.

Was ist Minoxidil?

Minoxidil wird bei Geheimratsecken oft verschrieben. Dabei handelt es sich bei diesem pharmazeutischen Präparat nicht um ein typisches Haarwuchsmittel. Vielmehr wurde das Medikament bei Bluthochdruck verschrieben, da es sich bei Minoxidil um einen blutdrucksenkenden Wirkstoff handelt. Patienten, die das Mittel zur Senkung des Blutdrucks erhielten, stellen häufig eine Verstärkung des Haarwuchses am ganzen Körper fest.

Der Einsatz als Haarwuchsmittel beruht also auf einer Nebenwirkung des Medikaments. Minoxidil steigert die Durchblutung der Kopfhaut und weitet die Blutgefäße, wodurch das Haar wieder mit Vitalstoffen versorgt wird und wachsen kann. Minoxidil ist ein pharmazeutischer Wirkstoff, dessen chemische Zusammensetzung einen Abkömmling der Pyrimidinverbindung Kopexil beschreibt.

Wie kann Minoxidil gegen Geheimratsecken helfen?

Heute gibt es Minoxidil in verschiedenen Anwendungsformen, sodass die Behandlung der Geheimratsecken nicht mit einer Medikamenteneinnahme erfolgen muss. Die lokale Anwendung belastet den Körper am wenigsten und führt bei vielen Betroffenen zum gewünschten Ergebnis. Das Präparat kann helfen, da die Haarwuchsförderung als bestätigte Nebenwirkung des Blutdruckmittels nachgewiesen wurde. Man vermutet, dass die Behandlung zur Durchblutungsförderung und der damit verbundenen Weitung der Blutgefäße führt.

Bei androgenetischer Alopezie im Bereich der Schläfen wird die Kopfhaut schlecht durchblutet und die Haarfollikel sterben letztendlich durch Unterversorgung ab. Sie sollten allerdings bedenken, dass es sich bei diesem Präparat um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt. In abgeschwächter Form, als Tinktur mit 2 bis 5 Prozent des Wirkstoffs, ist Minoxidil als Kopfhauttinktur erhältlich. Die Tinktur wird zweimal pro Tag auf die betroffenen Stellen aufgetragen, während das Präparat in schaumiger Konsistenz nur einmal täglich angewendet werden soll.

Allerdings zieht die Behandlung mit Minoxidil gegen Geheimratsecken ein Problem nach sich. Die Wirkung hält nur so lange an, wie Sie behandeln. Sobald Sie das Präparat absetzen, wird der neue Haarwuchs schwinden und die Ratswinkel werden wieder sichtbar. Wenn Sie die innerliche oder äußerliche Minoxidilbehandlung nicht ein Leben lang fortführen wollen, werden Sie in den meisten Fällen mit wiederkehrendem Haarschwund rechnen und sich langfristig einer anderen Lösung zuwenden müssen.

Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen bei Minoxidil

Die lokale Anwendung von Minoxidil bei Geheimratsecken kann zu unangenehmem Juckreiz, Kopfhautrötungen und Kopfschmerzen führen. Sehr sensible Menschen klagen teilweise über Übelkeit und Erbrechen, Schwindel und eine Beeinflussung der Sehkraft. Nehmen Sie Minoxidil oral ein, sind Herzrasen, Bluthochdruck oder ein besorgniserregender Blutdruckabfall möglich. Ein weiteres Risiko der Einnahme des Medikaments beruht auf der Nebenwirkung, dass sich der Haarwuchs am gesamten Körper und im Gesicht verstärken kann.

Aufgrund der zahlreichen Neben- und Wechselwirkungen und der Begleiterscheinungen sollte eine Haarwuchsbehandlung mit diesem Präparat nur nach einer umfassenden medizinischen Untersuchung erfolgen. Dazu kommt, dass die Haarpracht mit dem Absetzen der Medikation wieder schwindet und nicht von Dauer ist.

Fazit: Perspektivisch ist die Haartransplantation günstiger und effektiver als ein Medikament

Wenn Sie mit Minoxidil gegen Geheimratsecken vorgehen, kommen monatlich hohe Kosten auf Sie zu. Die Behandlung wirkt nur bei dauerhafter Anwendung des Präparats und setzt damit voraus, dass Sie das Pharmazeutika ein Leben lang einnehmen oder lokal auf Ihre Kopfhaut auftragen. Als dauerhafte Lösung mit hoher Ergebnissicherheit hat sich die Haartransplantation etabliert. Die Verpflanzung von Eigenhaar in der Türkei ist perspektivisch nicht nur preiswerter, sondern schließt auch unangenehme Nebenwirkungen und gesundheitsschädliche Begleiterscheinungen aus.

Eine Therapie gegen Haarschwund sollten Sie immer langfristig betrachten. Aus dieser Perspektive heraus zeigt sich, warum die Anwendung von Medikamenten keine Dauerlösung ist. Die Vorteile einer Haartransplantation in der Türkei sind vielseitig und gute Gründe, um sich näher mit der Thematik zu beschäftigen. Sie sparen Geld und setzen Ihre Gesundheit nicht auf Spiel. Die lebenslange Einnahme oder Lokalbehandlung mit Pharmazeutika entfällt und Ihr Haar wächst nach der Implantation der Grafts auf natürlichem Weg nach.

In der Türkei werden Sie von erfahrenen Haarspezialisten behandelt, die seit vielen Jahren mit kopfhaut- und follikelschonenden Methoden arbeiten und modernste Techniken anwenden. Eine Haarverpflanzung ist nicht nur frei von Nebenwirkungen, sondern sie wird völlig schmerzfrei unter lokaler Betäubung vorgenommen. Schon vor Behandlungsbeginn wissen Sie, was die Eigenhaarimplantation in Ihrem Fall kostet. Monatliche Folgekosten, die bei einer Behandlung mit Minoxidil bei Geheimratsecken anfallen, kommen bei einer Haarverpflanzung nicht auf Sie zu. Einmal transplantiert, wachsen die Haare ein Leben lang eigenständig nach.

Kostenlose Haaranalyse von Dr. Balwi

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Jetzt starten