Schwarzkümmelöl bei Haarausfall – Inhaltsstoffe fördern die Zellerneuerung

Schwarzkümmelöl bei Haarausfall

Hilft Schwarzkümmelöl gegen Haarausfall? Schöne Haare, die dicht und gesund wachsen, sind teilweise von der Genetik abhängig, aber ebenso entscheidend von der richtigen Ernährung und Pflege. Haarausfall ist ein typisches Symptom dafür, dass der Stoffwechsel nicht wie gewünscht funktioniert und dass dem Haar eventuell essentielle Nährstoffe fehlen. Es ist klar, dass dieses Symptom nur zu lösen ist, wenn man es im wahrsten Sinne des Wortes an der Wurzel behandelt. Haarschwund beruht in vielen Fällen auf einer mangelhaften Vitalstoffversorgung. Um kräftig und dicht zu wachsen, benötigt das Haar vor allem Biotin, Omega-3-Fettsäuren und eine ganze Bandbreite an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Können Erkrankungen oder Nebenwirkungen medikamentöser Behandlungen ausgeschlossen werden, ist die Regeneration Ihres Haarwuchses auf pflanzlicher Basis möglich. Schwarzkümmelöl kann bei Haarausfall helfen und Ihrem Haar neue Kraft verleihen. Da es sich um ein natürliches Produkt handelt, sind Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen ausgeschlossen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen das Öl und seine Wirkung zur Behandlung von Haarproblemen näher bringen. Lesen Sie nachfolgend, wie Schwarzkümmelöl gegen Haarausfall wirkt, was es so besonders macht und wie Sie es anwenden können.

Gut zu wissen: Das Öl des Schwarzkümmels ist ein Geheimnis des Orients, das Jahrtausende überdauerte und schon in der Vorzeit für seine wohltuende Wirkung auf den Haarwuchs und ein klares Hautbild bekannt war.

Die Wirkung von Schwarzkümmelöl auf die Haargesundheit

Schwarzkümmelöl enthält wertvolle Aminosäuren, Biotin und Selen, Folsäure sowie Omega-3-Fettsäuren. All das sind Wirkstoffe, die Ihr Haar für den kräftigen und dichten Wuchs benötigt. Auch Beta Carotin, aus dem das zellerneuernde Vitamin A gebildet wird, ist im Öl des Schwarzkümmels in großer Menge enthalten. Die regelmäßige Anwendung wirkt sich vielseitig auf Ihr Haar aus und kann sowohl die Dichte, die Wuchsgeschwindigkeit als auch die Haarstruktur erhöhen und verbessern. Durch die umfassende Versorgung mit essenziellen Vitalstoffen erhalten kraftlose Haarwurzeln neue Energie und damit die Grundlage zur Bildung neuer Haare.

Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, können Sie Schwarzkümmelöl bei Haarausfall sowohl einnehmen, als auch äußerlich anwenden. Solange sich lebendige Haarfollikel in Ihrer Kopfhaut befinden, ist der Haarschwund reversibel. Schützen Sie sich vor unumkehrbarem Haarschwund, in dem Sie Ihre Haarwurzeln frühzeitig stärken und mit lebenswichtigen Mineralstoffen, Vitaminen und Nährstoffen versorgen. Schwarzkümmelöl ist ein gut verträgliches Naturprodukt, das neben seiner positiven Wirkungen auf Ihren Haarwuchs auch für gesunde Haut und eine Steigerung Ihres Allgemeinbefindens sorgen kann.

Schon vor über 2.000 Jahren wurden dem Schwarzkümmel heilsame Wirkungen nachgesagt. Es heißt, dass er die Verdauung unterstützen und daraus hergestellter Tee Blähungen lindern kann. Schwarzkümmel soll entzündungshemmend, schmerzlindernd, antibakteriell, antiviral, blutdrucksenkend und entkrampfend wirken. Wie bereits erwähnt, hat das Öl aber ebenso positive Wirkungen auf die Haare, wenn Sie es in die Kopfhaut einmassieren. Ein Tropfen Schwarzkümmelöl genügt bereits zur Vorbeugung von Spliss oder vergleichbaren Haarproblemen. Haare die trocken und spröde wirken, können durch das Öl wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Die Vorteile von Schwarzkümmelöl

Der größte Vorteil, den Sie sich mit Schwarzkümmelöl gegen Haarausfall zunutze machen, beruht auf der natürlichen Beschaffenheit des Produkts. Es handelt sich um ein reines Öl, das aus den Samen des Schwarzkümmels gewonnen und ohne zusätzliche Inhaltsstoffe verarbeitet wird. Durch seine reine Struktur und die zahlreichen natürlichen Vitalstoffe ist Schwarzkümmelöl ein Pflegegeheimnis, das Ihren Haarwuchs in voller Kraft erstrahlen lässt.

Welche Vorteile bringt der Schwarzkümmel mit?

  • Schwarzkümmelöl ist reich an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Es enthält Antioxidantien, wie Zink, die gegen Freie Radikale wirken.
  • Der reichhaltige Anteil an Folsäure beschleunigt den Haarwuchs.
  • Beta Carotin unterstützt Ihren Körper bei der Bildung von Vitamin A, das der Zellerneuerung dient.
  • Biotin, B-Vitamine und Vitamin C stärken Ihr Haar ab der Wurzel.
  • Schwarzkümmelöl kann bei Haarausfall innerlich und äußerlich verwendet werden.
  • Als Naturprodukt ist das Öl frei von Nebenwirkungen und unerwünschten Begleiterscheinungen.
  • Das Ergebnis einer regelmäßigen Anwendung tritt ohne lange Wartezeit ein.
  • Schwarzkümmelöl spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Haut.

Verschiedene Mineralstoffe im Öl aus Schwarzkümmelsamen fördern die Bildung von Keratin. Der Stoff macht einen großen Bestandteil der Haare aus und trägt zur Zellerneuerung an den Wurzeln bei. Das Schwarzkümmelöl ist daher ein echter Wachstumsbooster für die Haare. Die Fettsäuren sind ein weiterer Vorteil: Schwarzkümmelöl enthält wertvolle Omega 3 Fettsäuren, die die Haare kräftigen und stärken, Spliss vorbeugen und zur Regeneration brüchiger Haare beitragen.

Schwarzkümmelöl gegen Haarausfall

Die in Schwarzkümmelöl enthaltene Vielfalt an haarwuchsfördernden Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sorgt dafür, dass sich gestresstes und stark beanspruchtes Haar erholen kann. Da die wohltuenden Wirkstoffe Feuchtigkeit spenden und Ihre Kopfhaut beruhigen, schaffen sie ein haarwuchsförderndes Milieu und können bei Reizungen und Irritationen helfen. Haarausfall beruht auf einer Störung der Zellerneuerung, explizit der Bildung von Keratin. Durch die reichliche Zufuhr an Biotin, Folsäure und Selen wird die Erneuerung der Haarzellen angekurbelt, sodass Sie Haarausfall stoppen und die Grundlage für neuen Haarwuchs schaffen können.

Achten Sie darauf, dass Sie ein reines Naturprodukt kaufen. Denn nur reines Schwarzkümmelöl weist die vorteilhaft hohe Konzentration wertvoller Inhaltsstoffe mit haarwuchsfördernder Wirkung auf. Es handelt sich zwar nicht um ein Wundermittel, das mit der Wurzel ausgefallene Haare wieder herstellen kann. Doch bei beginnendem Haarschwund, weil Ihre Haare früher in die Ruhephase eintreten, können Sie mit der Einnahme und der äußeren Anwendung von Schwarzkümmelöl gute Ergebnisse erzielen und Ihr Haar effektiv stärken.

Schwarzkümmelöl hemmt die Histaminausschüttung, sodass es sich sehr gut zur Behandlung eines autoimmunbedingten Haarausfalls eignet. Wenn der Haarschwund mit allergischen Reaktionen einhergeht, können Sie es in aller Regel ebenfalls verwenden. Schwarzkümmelöl kann dank der ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien zudem bei Entzündungen helfen, denn es beruhigt die Kopfhaut. Sie gehören zu den häufigen Ursachen für licht werdendes Haar. Beachten Sie jedoch, dass eine regelmäßige Anwendung, mindestens drei bis sechs Monate lang nötig ist, bevor die gewünschte Wirkung eintreten kann.

Schwarzkümmelöl nach der Haartransplantation

Sie haben sich aufgrund irreversiblen Haarschwundes für eine Eigenhaarverpflanzung entschieden. Nun brauchen die frisch verpflanzten Grafts und Ihre Kopfhaut Ruhe und eine reichhaltige Vitalstoffversorgung, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Auch wenn die Haartransplantation dank moderner Methoden sehr schonend und wirklich minimalinvasiv ist, wird Ihre Kopfhaut strapaziert. Die postoperative Kopfhautpflege mit Schwarzkümmelöl kann gegen Haarausfall, der im Spender- und Empfängerbereich in Form des Shock Loss auftritt, helfen. Das wertvolle Öl enthält alle für Ihren Haarwuchs und die Beruhigung der Kopfhaut wichtigen Inhaltsstoffe in einer besonders hohen Konzentration. Da es gleichzeitig beruhigend wirkt, können Sie die Heilung der kleinen Implantationswunden mit Schwarzkümmelöl positiv unterstützen. Rötungen, Irritationen und Juckreiz verschwinden schneller, da der Heilungsprozess beschleunigt wird.

Doch die Anwendung darf nicht vom allerersten Tag nach der Operation durchgeführt werden. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie sich an die Anweisungen des Behandlungsteams halten und Ihrem Haar zunächst Ruhe und nach dem Anwachsen eine besonders vitalstoffreiche Versorgung gönnen. Schwarzkümmelöl kann dann sowohl in der Ernährung nach der Haartransplantation, also auch Bein der Haarpflege im Anschluss an den Eingriff genutzt werden.

Wichtiger Hinweis: Hören Sie bei der Pflege nach der Haarverpflanzung unbedingt auf den Rat Ihres behandelnden Arztes. Er kann Ihre persönliche Haarsituation und den Heilungsverlauf am besten beurteilen.

Anwendung von Schwarzkümmelöl

Sie können Schwarzkümmelöl wie gesagt innerlich und äußerlich anwenden. Um Ihrem Haar zu neuer Kraft zu verhelfen und Haarausfall zu stoppen, ist die lokale Anwendung besonders empfohlen. Einer gleichzeitigen Einnahme steht nichts entgegen, sofern Sie sich für ein reines Naturprodukt entscheiden und die Einnahmemenge von etwa einem Teelöffel einhalten. Beide Anwendungsmethoden bieten Vorteile und erzielen einen positiven Effekt auf Ihren Haarwuchs.

Innere Anwendung: Nicht jedes Schwarzkümmelöl kann innerlich angewendet werden. Daher sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass es sich beim von Ihnen gewählten Produkt um ein für den Verzehr geeignetes Öl handelt.

Die innere Anwendung von Schwarzkümmelöl kann gegen Haarausfall helfen, Ihr Immunsystem stärken und sich positiv auf Ihr Hautbild auswirken. Da das Öl allerdings einen sehr intensiven Geschmack hat, ist es nicht Jedermanns Sache. Wollen Sie dennoch nicht auf die Einnahme verzichten, können Sie den Teelöffel Schwarzkümmelöl mit Honig mischen oder ihn in ein Glas Saftschorle einrühren. Probieren Sie sich einfach ein bisschen aus.

Äußere Anwendung: Bei Haarschwund spielt die äußere Anwendung eine besonders wichtige Rolle. Massieren Sie eine kleine Menge Schwarzkümmelöl vorsichtig in die Kopfhaut und lassen es zwischen 15 und 30 Minuten einwirken. Um den starken Geruch zu entfernen, waschen Sie Ihr Haar anschließend mit Shampoo und lauwarmem Wasser aus.

Wollen Sie Ihrer Kopfhaut etwas Gutes tun und den Feuchtigkeitshaushalt regulieren, massieren Sie zwei bis drei Tropfen des Öls in Ihre Kopfhaut ein und spülen es nicht aus. Für die Behandlung der Kopfhaut sollten Sie am besten den Abend wählen, wenn Sie nicht mehr aus dem Haus gehen und das Öl über Nacht einwirken lassen können.

Nährstoffreiches Schwarzkümmelöl gegen Haarausfall

Dass Schwarzkümmelöl gegen Haarausfall hilft, ist im Orient schon sehr lange bekannt. Bei Elithair hat man sich auf die Tradition besonnen und dieses Premium Schwarzkümmelöl zur Regenerierung des Haarwuchses entwickelt. Das vitamin- und nährstoffreiche Produkt ist zu 100 Prozent natürlich und enthält ausschließlich die Bestandteile, die im Öl des orientalischen Kümmels enthalten sind uns seine Qualität ausmachen. Haarausfall, der auf einer trockenen Kopfhaut oder auf Vitalstoffmängeln beruht, kann durch die regelmäßige Verwendung des Öls ausgebremst und gestoppt werden. Auch nach einer Haartransplantation beugt Schwarzkümmelöl Haarausfall vor und kann das Risiko des Shock Loss senken. Stellen Sie fest, dass Ihr Haar immer dünner und kraftloser wird, können Sie mit dem vielseitigen Öl eine natürliche Behandlung vornehmen und die Zellerneuerung anregen.

Ihr Haar wächst dichter und kräftiger, weist einen satten Glanz auf und fühlt sich gesund an. Gegen Haarschwund ist ein Kraut gewachsen, das sich in der Verarbeitung zu Öl als wirkungsvolle Behandlungsmethode erweist. Ein Versuch lohnt sich, da die Anwendung nur positive Effekte erzeugt und nebenwirkungsfrei erfolgt. Wenn die Haarwurzel allerdings bereits abgestorben ist, wird die Anwendung das Haar nicht zurückbringen. In solchen Fällen hilft Ihnen lediglich die professionelle Haartransplantation weiter.

Das Öl enthält aber definitiv zahlreiche wichtige Nährstoffe, die Ihr Körper für ein gesundes und volles Haarwachstum benötigt. Es eignet sich im Kampf gegen den Haarausfall für die innere und äußere Anwendung. Die Kombination von beiden Anwendungsformen verspricht höhere Erfolge. Sie können das Schwarzkümmelöl beispielsweise in die Kopfhaut einmassieren, unter das Shampoo mischen, beim Kochen hinzufügen oder als Nahrungsergänzungsmittel in der Form von Kapseln anwenden. Wählen Sie ein 100 Prozent reines, naturbelassenes, kaltgepresstes Schwarzkümmelöl, um von der vollen Wirkung zu profitieren. Und verzichten Sie auf Mischöle, die nur bedingt oder gar nicht wirken.

Kostenlose Haaranalyse von Dr. Balwi

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Jetzt starten